Eingestellt von / Dienstag, 7. Februar 2017 / 2 Comments /

Projekt #bikinifigur2017 - Januar


Vielfach wurde ich nun schon gefragt, wann es denn das neue Abnehmupdate von mir gibt... Hier ist es! :) Dieses Mal ist es ein bisschen anders, denn ich werde nicht die Kategorien einzeln unter die Lupe nehmen, sondern alles in einem schildern. Das liegt daran, weil ich im Moment wieder verstärkt spüre, dass alles miteinander zusammenhängt. Und wieso merke ich das? Weil's gerade einfach nicht so gut läuft. Punkt.

Angefangen hat es damit, dass ich im Moment dauerkrank bin. Erst letzten Donnerstag habe ich mir wieder eine neue Erkältung eingefangen. Meine Kollegin sagte, dass das bei den meisten Mitarbeitern, die neu in der Betreuenden Grundschule sind, ganz normal ist. Da gibt es auch einfach viele Kinder, die nicht besonders darauf achten wohin sie husten oder die mit ihren Fingern, mit denen sie eine Sekunde zuvor noch in der Nase gepopelt haben, die Würfel anfassen, mit denen man gerade Monopoly spielt. Richtig: Iiiih! Also mein Immunsystem muss jetzt erstmal kräftig arbeiten.

Sport ist aufgrund der ständigen Erkältung und anderen Beschwerden momentan gestrichen. Das ist einfach extrem ärgerlich und mir fehlt dieses gute Gefühl nach dem Training, das einen generell nochmal motiviert. Dazu kam dann irgendwann, dass es mir mental nicht ganz so gut ging. Ich würde sagen, das ist jetzt weitestgehend wieder in Ordnung. Allerdings hatte sich das natürlich auf mein Essverhalten ausgewirkt. Da kam es dann wieder dazu, dass ich beim Einkaufen die Lebensmittel ausgewählt habe, die mir ein "gutes Gefühl" geben. Also leckeres Essen, ungesundes Essen.



Jetzt gerade stehe ich bei 80,5 kg. Das bedeutet, dass ich im Januar 2017 insgesamt nur 600 g abgenommen habe. Ich sage ganz bewusst nur, denn das ist einfach wenig. Klar, es ist immerhin etwas und ich mache mich deshalb nicht fertig und werde nicht traurig. Aber da würde halt noch so viel mehr gehen! Es ärgert mich schlichtweg einfach.

Den Kopf in den Sand stecken und aufgeben ist jetzt natürlich keine Option für mich. Ich hoffe, ich kann einfach in 2 oder 3 Monaten sagen, dass ich einen holprigen Start hatte, aber dass es dann gut läuft. Das liegt natürlich vor allem in meiner eigenen Hand. Um es mir selbst ein wenig leichter zu machen und einen gewissen Druck wegzunehmen, habe ich mich dazu entschlossen, auf meinem Blog nur noch monatliche Updates zu machen. Letztendlich ist es ja sowieso wichtiger, was langfristig geschieht und ich denke, dass ihr so weiterhin auch einen guten Einblick erhalten werdet. Und auf Instagram halte ich euch sowieso immer auf dem Laufenden. Ich fühle mich damit im Moment einfach wohler und ich hoffe, dass das für euch in Ordnung ist.

Verratet ihr mir, wie es bei euch so läuft?
Related Posts

Kommentare:

  1. Das mit dem holprigen Start hast du schon formuliert! :-) Wenn du erstmal wieder richtig gesund bist, kann es richtig losgehen! :-) Ich drück dir die Daumen!

    AntwortenLöschen
  2. Hey :) wann kommt denn mal wieder ein Update? Dieses ist ja für den Januar und für den Februar kam gar keins :( jetzt ist ja bald sogar schon der märz um. Ich fand die updates immer toll, auch wenn du nicht gleich super viel abgenommen hast. Aber so geht es doch den meisten...

    AntwortenLöschen

Folge Mir


Neueste Posts

[4][recent][recent][Neueste Posts]