Eingestellt von / Mittwoch, 22. Februar 2017 / No comments /

Zucchini-Frikadellen mit Karottenpommes



Kalorienarme Pommes und vegetarische Frikadellen? Schmeckt super lecker! Und ich habe hier das Rezept für euch :-)


KAROTTENPOMMES
Mittlerweile gibt es wirklich unzählige Varianten neben den klassischen Pommes aus Kartoffeln. Mit den Pommes aus Karotten habt ihr eine kalorienarme Version.

Zutaten
3 bis 4 Karotten, 1 TL Öl, Gewürze nach Wahl

Zubereitung
Zuerst muss man die Karotten schälen und in Streifen schneiden. Dann gibt man sie in eine (Gefrier-)Tüte und gibt das Öl und die Gewürze nach Wahl dazu. Ich habe bei mir Salz, Paprikagewürz und grobkörnigen Pfeffer verwendet. Dann hält man die Tüte zu und schüttelt alles einmal kräftig durch. So verteilen sich Öl und Gewürze gleichmäßig. Dann legt man die Karotten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Die Karotten sollten möglichst ausreichend Abstand zueinander haben. Dadurch verkürzt sich auch die Backzeit. Die beträgt etwa 10 bis 15 Minuten im vorgeheizten Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze.



ZUCCHINI-FRIKADELLEN
Diese vegetarischen Frikadellen muss man probiert haben. Sie sind leicht zu machen und schmecken super gut!

Zutaten
300 g Zucchini, 1 kleine Zwiebel, 2 TL Öl, 1 EL Mehl, 3 EL Semmelbrösel, 20 g frisch geraspelter Hartkäse (z.B. Bergkäse oder Grana Padano), 1 Ei, Salz und Pfeffer

Zubereitung
Als erstes wäscht man die Zucchini ab und raspelt sie grob in eine Schüssel. Dazu kommt eine gute Menge Salz und man lässt beides vermischt eine Weile lang stehen, damit die Zucchini entwässern kann. In der Zwischenzeit schneidet man die Zwiebel klein, raspelt den Käse und gibt beides zusammen mit dem Mehl, den Semmelbröseln und dem Ei in eine andere Schüssel. Dann drückt man die geraspelte Zucchini noch einmal in der Hand ein wenig aus, gibt sie zu den anderen Zutaten und vermengt alles. Mit Salz und Pfeffer kann man noch etwas nachwürzen. Daraus formt man dann 12 kleine Frikadellen und gibt sie in eine Pfanne. Die Frikadellen braten dann in 2 TL Öl auf mittlerer Hitze solang bis sie die gewünschte Bräune erreicht haben.



Als Dip empfehle ich fettarmen Joghurt, gewürzt mit Salz und Pfeffer. Frische Kräuter schmecken dazu auch immer gut.
Guten Appetit!

Habt ihr das Rezept ausprobiert? Dann verlinkt mich gerne unter eurem Bild auf Instagram mit @christingarcia :-)
Related Posts

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Folge Mir


Neueste Posts

[4][recent][recent][Neueste Posts]