Eingestellt von / Sonntag, 8. Januar 2017 / 10 Comments /

Projekt #bikinifigur2017 - Woche 1



Eine Woche ist seit meinem Abnehm-Neustart nun vergangen und ich möchte euch davon berichten, wie es so gelaufen ist. Ein solches Update wird in nächster Zeit jede Woche auf meinem Blog erscheinen. Dabei möchte ich euch einen Einblick in meine Gewohnheiten, meine Erfolge und meinen Abnehmalltag geben.

Ernährung
Die erste Woche lief etwas holprig an. Da ich in den letzten Monaten, und vor allem im Dezember, sehr schlechte Essgewohnheiten entwickelt habe, fiel es mir schwer den Schalter vom einen auf den anderen Tag komplett umzulegen. Da isst man munter seine Süßigkeiten und die ein oder andere ungesunde Hauptmahlzeit und plötzlich muss der Körper sich umstellen und damit zurechtkommen, einen Entzug von diesen Dingen zu machen. Deshalb sendet der Körper die Signale aus, die mir den Appetit und das Verlangen nach Süßem bescheren. Da muss der Geist schon sehr stark sein, um dagegen anzukämpfen.

Deshalb bin ich an den ersten 3 Tagen hier und da doch eingeknickt und habe dann zum Beispiel einen Muffin oder auch mal zwei gegessen. Das lag dann auch außerhalb meines Punktebudgets und ich habe somit mehr gegessen, als ich sollte. Wieso erzähle ich euch das? Weil ich weiß, dass es vielen nicht anders geht. Und es passiert schnell, dass man dann total deprimiert ist und denkt, man wird es eh nie schaffen und dann ist man so entmutigt, dass man es komplett aufgibt. Aber so muss es nicht sein und ich möchte euch deshalb auch die knallharte Wahrheit präsentieren und euch beweisen, dass man es trotz anfänglicher Schwierigkeiten schaffen kann. Damals, am Anfang meiner 30 kg Abnahme, ging es mir nämlich nicht anders. Und trotzdem habe ich es geschafft langfristig abzunehmen.

Ab Mittwoch lief es dann besser mit der Ernährung. Ich hielt mich größtenteils an mein Budget. Ich war an einem Tag 2 Punkte drüber, aber das ist bei Weight Watchers auch mal in Ordnung. Da hat man sogar einen Spielraum von -3 bis +7 Punkte täglich. Denjenigen, die Weight Watchers nicht machen, wird das kaum etwas sagen. Aber mit 7 Punkten zusätzlich, kann man schon so einiges anfangen.



Am Donnerstag war ich abends mit zwei Freundinnen essen und da habe ich mich dann für einen veganen Salat entschieden, mein absoluter Favorit dort. Dazu gab es ein Balsamico-Dressing und 2 kleine Scheiben Brot. Ich denke, das ist eine gute Wahl für ein Essen außerhalb. Wichtig ist einfach, dass man es vorab schon grob einplant in seinem Punkte-/Kalorien-Budget.
Eine der zwei Freundinnen hatte dann noch ein paar Nudeln übrig und ich war schon leicht in Versuchung zu fragen, ob ich die noch essen könnte. Aber ich bin stark geblieben und das hat mich in dem Moment ein kleines bisschen stolz gemacht. Genau das sind auch die Momente, die so wichtig sind. Dann merkt man, dass man es doch kann und es sind zwar kleine Schritte, aber man ist dadurch nochmal ein Stück weit mehr motiviert.


Sport
Ich habe es ja eigentlich schon überall verkündet, aber der Vollständigkeit halber sage ich es nochmal... Ich habe mich in meinem ehemaligen Fitnessstudio wieder neu angemeldet. Ich bin zwar noch bis Ende März auch in einem anderen angemeldet, aber das neue jetzt ist einfach soooo toll und mein Arbeitgeber bezuschusst das, sodass ich dann am Ende nur 15 € monatlich zahlen muss. Und das ist super günstig für dieses Studio.
Am Mittwoch hatte ich einen Termin für eine Trainingsplanerstellung. Davor wird man aber erst einmal auf eine Waage gestellt, die den Körper samt Muskeln, Wasser und Fett analysiert. So kann der Plan noch besser angepasst werden. Was dabei herauskam, zeige und erkläre ich euch noch in einem anderen Blogpost.

Am Donnerstag war ich dann seit 2014 das erste mal wieder in einem Step-Kurs. Und es war wirklich anstrengend, aber ich habe mich richtig gut gemacht. Ich konnte die Schritte auch noch und war sofort wieder drin. Auch das war diese Woche ein kleines Erfolgserlebnis für mich.
Am Freitag habe ich meinen Trainingsplan absolviert und auch das hat mir gut gefallen. Ursprünglich wollte ich dann auch am Samstag trainieren, aber mich hat es nun leider gesundheitlich erwischt. Ich neige im Winter immer zu Seitenstrang- oder Nasennebenhöhlenentzündungen und das bedeutet dann für mich absolute Sportpause. Man muss dem Körper die Zeit geben sich vollständig zu erholen. Schade, denn ich war wirklich motiviert auch am Samstag zu trainieren. Ich hoffe jedenfalls, dass ich im Laufe der nächsten Woche dann wieder fit genug dafür bin.



Außerdem wollte ich euch noch schnell meine neuen Sportklamotten zeigen, die ich mir diese Woche gekauft habe. So viel Auswahl habe ich in meinem Schrank leider nicht und man braucht ja doch so einiges, wenn man wirklich 4 mal die Woche trainieren geht. Die Hose auf dem Bild links ist von Nike und ich habe sie über zalando bestellt. Nicht gerade günstig, aber das ist die erste Leggings die mir passt und gut aussieht.
Die Schuhe für 10 € und das Shirt für 5 €, beide auf rechts auf dem Bild, sind von Aldi. Reicht auf jeden Fall für das Training im Fitnessstudio.


Abnahme
Kommen wir nun zum wahrscheinlich spannensten Teil dieses Blogposts - meiner Abnahme. Da ich noch viele Schwierigkeiten hatte, habe ich nur 300 g abgenommen. Damit liegt mein aktuelles Gewicht jetzt bei 80,8 kg. Ehrlich gesagt, bin ich aber absolut nicht enttäuscht. Ich weiß, dass man in der ersten Woche viel mehr abnehmen kann, wenn man sich richtig zusammenreißt. Aber ich weiß auch für mich schon, dass die kommende Woche besser laufen wird und ich es dann bestimmt schaffe mehr abzunehmen. Und!: Jeder noch so kleine Schritt zählt.



Wie lief eure erste Woche? Habt ihr abgenommen? Schreibt es mir gern in die Kommentare!

Related Posts

Kommentare:

  1. Das sind doch schon mal tolle Erfolge! Wie meinst du das genau mit den -2 bis +7 punkten? Eine erklärung wäre hilfreich :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hat FrenchKoala weiter unten in den Kommentaren gut erklärt, schau da mal :)

      Löschen
  2. Hey.. ich finde es super, dass du wieder so motiviert an das Thema Abnahme, Sport und gesunde Ernährung herantrittst! Ich persönlich brauche nicht wirklich abnehmen (53,5 auf 164), würde aber gerne noch so 1 bis 2 kg Wohlfühl"speck" verlieren. Ich lag die letzte Woche auch flach und habe jetzt seit zwei Tagen endlich wieder mit Sport durchstarten können. Bei mir ist es so, dass ich mich nach 3,4 Tagen ohne sportliche Betätigung unheimlich schlecht fühle - ich mache viele Homeworkouts, HIT Training und gehe sonst sehr gerne meine 12km laufen.

    Viel Erfolg dir weiterhin!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Achja und ich habe super gerne deine YouTube Videos geschaut, auch wenn ich mir in dem Sinne überhaupt nichts "abschauen" musste - habe es einfach gerne verfolgt. Aber so über den Blog, ist es auch eine feine Sache!

      Löschen
    2. Wow, da bist du ja total sportlich, das ist super! Ich hoffe, ich kann auch bald wieder voll durchstarten :)
      Und vielen lieben Dank! Das freut mich total, dass dir meine Beiträge gefallen, ob YouTube oder hier!!!

      Löschen
  3. Mir ging es lustigerweise die ersten beiden Tage auch so! Da ging mein Wochenextra komplett flöten! Ab Mittwoch lief es dann gut... Ich war auch drei Mal im Gym :) Wiegen werde ich mich erst Dienstagmorgen! Bin auch sehr gespannt und finde es toll wie gut du mit der 300g Abnahme umgehst! Nur wer durchhält, kommt irgendwann ans Ziel! :) Weiterhin viel Erfolg,

    Lg Lisa / wwinderella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Lisa! Den Erfolg wünsche ich dir auch! :)
      Ich denke, es wäre eher kontraproduktiv, wenn man jetzt traurig darüber wäre, dass es "nur" 300 g sind. Das ist ja nur die erste Woche und es kommen noch viele weitere, in denen man abnehmen kann :)

      Löschen
  4. Bei WW hat man ein Punktebudget pro Tag das man einlösen kann/soll. Bei den meisten leicht übergewichtigen sind das so um die 35 Punkte. Die Punkte verfallen am Ende des Tages wenn du sie nicht nutzt. Zusätzlich hat man ein wochenbudget von nochmal 30 Punkten. Die kann man während der Woche einlösen, muss man aber nicht. Man kann alle auf einmal oder jeden Tag ein bisschen. WW zählt deinen Tag als erfolgreich ("in den Punkten") wenn du nicht mehr als 7 zusätzliche Punkte zu deinen Tagespunkten verbraucht hast oder nicht mehr als zwei zu wenig hast.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super Erklärung von dir! Vielen lieben Dank!!!

      Löschen
  5. Hallo Christin,
    mein Start mit Weight Watchers lief einfach perfekt. Blieb in den Punkten und die Kilos purzelten. Es war 4 kg die ich verloren hatte. Nur es kam wieder der Bruch, seit Samstag läuft es garnicht. Esse wieder unkontrolliert und zuviel. Sport mache ich auch, gehe aber nur laufen. Fürs Krafttraining irgendwie keine Motivation. Heute habe ich mich entschieden, das ich auf jedenfall was ändern muss. Bin einfach zu bequem. Es sind viele Dinge die ich ändern muss, aber ich schaffe es nicht. Du motivierst mich und ab heute Starte ich noch mal neu. Gleich gehe ich auf die Waage, mal schauen was die sagt.

    AntwortenLöschen

Folge Mir


Neueste Posts

[4][recent][recent][Neueste Posts]